LED Beleuchtung
Energiesparen
Mini-BHKW
Wärmedämmung
Erneuerbare Energie
Sonne
Wind
Bio-Strom
Hybrid-Systeme
Wasserstoff
Fossile Energieträger
Kernenergie


Sie sind hier: Energie-Info - Erneuerbare Energie - Hybrid-Systeme

Hybrid-Systeme mit Sonne, Wind und Wasserstoff

Ausgleich von Engpässen durch Energiespeicher



Hybrid-System mit Sonne, Wind und Wasserstoff
Hybrid-System mit Sonne, Wind und Wasserstoff

Oft wird der Nutzung von Wind- und Solarenergie die Anwendbarkeit in der Praxis abgeredet mit dem Hinweis, dass Wind und Sonne nicht immer dann Energie liefern, wenn sie benötigt wird. Dieses Argument ist sicher berechtigt. Die richtige Antwort darauf ist aber nicht, zu resignieren. Vielmehr kann dieses Problem dadurch gelöst werden, dass die zu Zeiten niedrigen Bedarfes anfallenden Energieausbeuten für die Zeiten zwischengespeichert werden, in denen sie verwertet werden können.

An diesem Bild ist zu sehen, dass durch die Kombination aus den regenerativen Energiequellen Sonne und Wind mit Speicherung mit Batterien und Wasserstoff zur Engpassüberbrückung eine stabile Energieversorgung erreichbar ist. Die Energienutzung wurd dadurch von der Energiegewinnung soweit wie nötig entkoppelt. Einige Komponenten wie z.B. PV-Module und Windräder sind schon hochentwickelt und verfügbar. Bei der Elektrolyse sowie der Steuerung gibt es noch grosssen Entwicklungsbedarf. Die geringste Reife haben Speichersysteme (Akkus, Wasserstoffspeicher, ggf. Methanisierung).

Die Lösung der Energiespeicher-Problematik ist von wesentlicher Bedeutung für die Nutzbarmachung der regenerativen Energien, da die Energiegewinnung sowohl zeitlich als auch räumlich in der Regel nicht mit dem Energiebedarf zusammen fällt. Das regenerative Energieangebot ist nur dann ausreichend nutzbar, wenn dieses Problem gelöst wird.

 


Service 
Impressum
Disclaimer
Druckansicht